Neues Kapitel

Ich versuche weiterzumachen und nicht stehen bleiben doch es fällt mir schwerer als ich dachte.

Ich denke so oft an Dich, an uns und unsere Zeit. Ich will das es dir gut geht, das steht an erster Stelle...allein aus diesem Grund kontaktiere ich dich nicht. 

 Lisa...es vergeht nicht ein Tag, andem ich nicht an dich denke. Du bist bei mir, du begleitest mich. Du sollst wissen das egal welchen Schritt ich nach vorne mache, ich dich nicht vergessen werde. Ich werde nicht weniger an dich denken, nur weil ich versuche mein Leben weiterzuleben.

Vielleicht würde es dir besser gehen, wenn du wüsstest das ich zu Hause sitze, alleine und mein Leben nicht mehr auf die Reihe bekomme (natürlich weiss ich das du dir das nicht für mich wünschst) aber ich kann das nicht. Ich gehe daran kaputt...ich habe es versucht. Ich weiss das wenn ich anders handeln würde und all das zulassen würde es nicht schaffen würde. Ich würde zusammenbrechen, es würde mich zerreißen. 

Ich weiss das du im Endeffekt genau dasselbe tust, du lenkst dich ab und versuchst deinen Alltag zu leben...dein Leben zu führen.

Irgendwo wünsche ich mir, dass es dir ab und an genauso geht wie mir...das es dich einholt und du darüber nachdenkst und mich vllt sogar vermisst....auch wenn es nur ein kleines bisschen ist..

Ich für meinen Teil muss oft an die einzelnen Momente mit dir denken...z.B: an die Sonntage auf der Couch mit Asia Food, an das Serien gucken, an das kuscheln im Bett, an unsere Fressflashes, an deinen Finger..der nach meiner Hand sucht wenn ich die Wohnung verlasse, an deine Stimme die Hallo sagt wenn ich nach Hause komme, an deine Augen die mich anstrahlen und an dein Lachen....mein Gott vermisse ich dein Lachen...

 

Egal wohin mein Weg mich führen wird...ich werde dich niemals vergessen und das was wir hatten, kann mir einfach keiner nehmen! Meine Gefühle für dich sind einmalig. Ich werde nie aufhören an dich zu denken....

 

11.2.16 17:59, kommentieren

Werbung


Wut...

Ich bin so wütend auf Dich...Ich will nicht an das Schlechte denken, ich will nur die wunderschönen Momente in meinem Kopf behalten aber leider geht das nicht. Ich kann die negativen Dinge nicht einfach verdrängen und unterdrücken. Es ist so viel passiert Lisa..es hätte Alles anders sein können und vllt. sogar müssen.Ich weiss immernoch das ich sehr viel falsch gemacht habe, ich habe es eingesehen und akzeptiert und das Alles tut mir nach wie vor leid aber auch du hast einige Fehler gemacht, ob du das nun hören willst oder nicht. Ich weiss es ist immer einfacher dem anderen die Schuld zu geben als sich seine eigene einzugestehen. Ich denke überwiegend an die unglaublich tollen Momente mit dir, denn diese überwiegen, egal was war. Manchmal aber kommt die Wut hoch...die Wut auf dich. Ich verstehe nicht wie du oftmals so herzlos sein konntest. Wie konntest du mir direkt am Anfang sagen, dass du für mich niemals in dieses Kaff gezogen wärst? Wieso konntest du meine Freunde nie leiden? Ja ich weiss du meinst sie wären kein guter Umgang für mich und wahrscheinlich hast du Recht, wie so oft aber es sind/waren meine Freunde. Du hast so selten Interesse für Deutschland gezeigt. Nichtmal für meine Familie...ich weiss das du sie magst aber wenn wir mal hier in Deutschland waren (zusammen), was echt selten vorkam, dann hast du null Interesse an Ihnen gezeigt...ich erinner mich nur an den Urlaub. Du hast da zu mir gesagt das ich kindisch und peinlich bin und du dir wünschst, dass ich Morgen wieder "normal" bin. Ich war einfach nur lustig drauf und happy das meine Familie um mich herum war... Ich hatte leider den direkten Vergleich als wir in Ischgl waren, du hast rumgealbert und wolltest sogar gar nicht aus der Disco. In der Schlani wolltest du nicht tanzen, nicht mal mit in die Disco. Wieso? Ich verstehe nicht, wie du so herzhaft und lieb sein konntest wenn wir beide alleine waren. Du warst wenn wir alleine waren ein ganz anderer Mensch, du warst die Lisa in die ich mich verliebt hab. Die mit mir rumgealbert hat, die nach einem Horrorfilm nicht alleine auf Klo gehen wollte, die Lisa die ohne mich nicht einschlafen wollte. Du hast mit mir getanzt, gelacht und mich lieb gehabt...und dann konntest du manchmal so kalt und herzlos zu mir sein. Ich weiss das du mich nie um den Schritt gebeten hast, den ich für dich getan habe aber ich habe ihn gemacht und ohne ihn wären wir beide niemals zusammengekommen. Vielleicht ist es genau das was du dir jetzt wünschst...ich weiss es nicht. Ich weiss leider absolut nicht was und wie du denkst. Ich kann nur hoffen das du ab und an auch an die schönen Momente mit mir denkst...klar wirst du auch an das denken, was ich dir angetan habe und wie ich dich verletzt habe...aber ich hoffe das auch bei dir irgendwann die guten und schönen Momente überwiegen werden und du dann vllt. gerne an die Zeit zurück denkst.Egal was zwischen uns zwar und egal wie gemein du manchmal zu mir warst....es sind die schönen Momente die sich immernoch jeden Tag in meinen Kopf schmuggeln. Sie lassen mich lächeln und sie lassen mich traurig werden und weinen aber auch das ist okay. Ich wünsche mir sehr, dass wir irgendwann einmal darüber reden können, denn du bist mir nach wie vor sehr wichtig....Vergiss das bitte nie.

11.2.16 17:51, kommentieren