Es tut mir leid..

Ich versuche irgendwie damit abzuschließen und klarzukommen aber das Thema lässt mir keine Ruhe. Es beschäftgit mich ständig, egal wie viel ich mir am Tag vornehme und egal wie sehr ich es verdränge.

Ich habe 1Millionen Gedanken in meinem Kopf und doch kommen alle wieder bei dir raus.

Man sagt immer Zeit heilt alle Wunden, vielleicht stimmt es, vielleicht aber auch nicht aber was die Zeit auf jeden Fall hinbekommt, ist dass man intensiv über all das Geschehene nachdenkt.

Ich überlege nach wie vor die ganze Zeit ob ich dich anrufen soll oder nicht aber anfangs war es der Gedanke "ich rufe dich an und mal sehen was ich sagen würde" mittlerweile ist es der Gedanke, egal wann ich dich kontaktieren werde ich werde dir sagen was mich seit Tagen beschäftigt und zwar habe ich gemerkt was ich hätte anders machen müssen.

Ich hätte eine viel bessere Freundin sein müssen...Ich habe viel für Dich getan und ja ich habe den größten Schritt von uns beiden gemacht aber ich hätte danach nicht aufgeben sollen. Ich weiss jetzt, dass ich dich hätte viel mehr zu schätzen wissen müssen. Ich hätte nicht immer so schlecht gelaunt sein dürfen. Klar war ich traurig wegen meiner Familie und wegen meinem Job hab ich mich oftmals aufgeregt, aber ich hätte das Alles niemals an dir auslassen sollen bzw. hätte ich es nicht mit nach Hause bringen sollen. Ich weiss jetzt auch, dass all meine Eifersuchtsanfälle vollkommen unnötig waren und sie tun mir unglaublich leid.  Ich hatte gar keinen Grund dazu, denn auch wenn du nicht der sensibelste Mensch bist, weiss ich das du mich von ganzem Herzen geliebt hast. Und ich hätte dich als Menschen mehr zu schätzen wissen müssen, ich hätte dich niemals anlügen dürfen. Das war nicht fair, denn das hast du nicht verdient. Weisst du...ich dachte oft, wo ist die Lisa vom anfang hin, wo ist dieses Verliebtsein hin..ich dachte die ganze Zeit es wäre weg, doch das war es nicht. Nur weil etwas nicht mehr so intensiv ist, wie am Anfang heisst es noch lange nicht, das eine Beziehung kaputt geht oder das die Person einen nicht mehr liebt. Ich habe wie verbissen an dem Verliebt sein festgehalten und als dieses Gefühl nicht mehr da war, dachte ich das alles in die Brüche geht und vllt habe ich deswegen angefangen scheisse zu bauen und mich für jemand anderen zu öffnen.

Jetzt weiss ich, das echte Liebe bedeutet den Alltag miteinander zu überleben...und ich weiss das wir beide das konnten. 

Immer wenn ich etwas anfange zu schreiben, dann denke ich wenn du es lesen würdest, dann würdest du es vllt verstehen oder mir ein wenig verzeihen können aber dann wenn ich so wie jetzt am Ende der Nachricht bin, denke ich das du mir All das niemals verzeihen wirst. Ich werde dann unsicher und denke, dass dir das vllt alles egal ist. Vielleicht interessiert es dich nicht mehr welche Einstellung ich habe, oder welche Gewissensbisse, oder welche Einsicht...vielleicht bist du froh, dass du mich los bist.. Vielleicht bist du ohne mich besser dran und weisst es nur noch nicht...Ich habe dich seit mehr als einer Woche endblockiert auf Whatsapp und ich gucke jeden Tag, ob du vllt das Gleiche getan hast....doch du tust es nicht...

Und so komme ich wieder einmal zu dem Entschluss auch diesen Text geheim zu halten und dich davon nichts wissen zu lassen...

18.1.16 15:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen