Ein neues Kapitel...

Hallo Lisa,

 

ich habe das letzte mal vor über zwei Wochen geschrieben...wieso ich mir dieses mal so lange Zeit gelassen hab? Wahrscheinich aus dem Grund, dass sich einiges getan hat womit ich erstmal umgehen musste und ich um ehrlich zu sein...mal nicht die ganze Zeit an dich denken wollte.

Funktioniert hat es nicht. Auch wenn ich nicht geschrieben habe, waren meine Gedanken trotzdem mindestens einmal täglich bei dir. Die Fragen wie es dir geht, was du machst, was es neues gibt...widerholen sich immer und immer wieder. Natürlich könnte ich diese Fragen stillen und ihnen Antworten bieten, wenn ich es versuchen würde herauszufinden aber ich traue mich nicht.

Ich gucke nach wie vor jeden Tag ob du mich noch immer endblockiert hast und zu meinem Glück...du blockierst mich immer noch nicht.

Ich habe dennoch keine Ahnung wie ich damit umgehen soll. Mein erster Impuls vor zwei Wochen war, dass ich dir sofort schreibe weil ich es endlich hätte tun können. Der zweite war bis Ende der Woche zu warten ob du dich vllt. bei mir meldest. Der dritte und letzte war, es nicht zu tun und zu warten..wie lange? Das weiss ich nicht...ich warte einfach auf den richtigen Moment, aber ob es diesen je geben wird weiss ich nicht.

Ich weiss nur das es irgendwann den Tag geben wird, andem ich nicht hin und her überlege sondern mich traue und es einfach tue.  Meine Angst werde ich sicherlich nicht ablegen, denn du kannst nach wie vor nicht reagieren oder eben anders als ich es mir erhoffe. Doch irgendwann werde ich die Angst in den Hintergrund stellen und mich wagen. Vielleicht fragst du dich schon längst, wieso ich dir nicht schreibe oder fragst dich ob ich es überhaupt wahrgenommen habe, dass du mich nicht mehr blockierst. Vielleicht denkst du, dass du den ersten Schritt getan hast und ich nun an der Reihe bin aber vielleicht denkst du auch gar nicht darüber nach. 

Fakt ist, ich bin dir nicht so egal, wie du es mich glauben lassen wolltest. Ich bin kein Mensch der auf seinen Stolz besteht, ich könnte meine Enttäuschung die ich durch die Mail erlitten habe beiseite schieben und dich anschreiben aber ich denke das es einfach noch etwas Zeit braucht.

Ich weiss das ich mittlerweile seit 8 Monaten wieder in Deutschland bin und wir seit 9 getrennt und seit 5 Monaten keinen Kontakt mehr haben aber ich denke wir beide brauchen Zeit.  Und egal wie viel Zeit auch vergeht, ich denke immernoch jeden Tag an dich, an bestimmte Situationen, an unsere Wohnung...an unser gemeinsames Leben.

So schwer mir das auch fällt, ich muss weitermachen. Bei mir hat sich einiges verändert, ich habe nun eine Wohnung und habe einen neuen Job, ich fange als Shop Managerin an in einem neuen Only Store der in zwei Wochen eröffnet wird. Ich möchte Verantwortung übernehmen und stelle mich dieser Chance. Ich lebe mit Jay zusammen und ja ich weiss das es für dich etwas ganz anderes bedeutet als für mich. Ich habe Gefühle für Jay aber ich werde für sie niemals das empfinden können was ich für dich empfunden habe. Ich kann nicht alleine sein, ich würde daran kaputt gehen. Du würdest jetzt wahrscheinlich sagen wie arm ich doch bin und ja vllt ist es arm oder schwach aber ich bin lieber schwach als das ich kaputt gehe. 

Vielleicht wünschst du dir das ich es alleine versucht hätte, weil es dir gegenüber nur fair wäre und ja da gebe ich dir Recht aber ich weiss das ich es nicht aushalten würde. Es würde mich zusammenbrechen lassen. Lisa ich habe noch nie einen Menschen so geliebt wie dich und ich behaupte das ich etwas erwachsener geworden bin. Ich sehe alles ganz anders. Ich weiss was mir leid tut und ich weiss was ich falsch gemacht habe und ja das war einiges. Ich habe das vorher einfach nicht so gesehen, verstehe es aber mittlerweile. 

Klar hab ich es leider zu spät gemerkt oder eingesehen aber lieber spät als nie. Ich wünschte ich könnte dir sagen und klarmachen wie leid es mir tut. Selbst wenn du es nicht glauben würdest.

Wer weiss, vielleicht besteht die Chance das du es mir glaubst, wenn mein Buch was ich schreibe fertig ist und du dein Kapitel lesen wirst...darauf kann ich nur hoffen und das tue ich.

Als dein Papa mein Make up Bild geliked hat und ich dies auf Facebook sehen konnte ist mir spei übel geworden...ich wollte auch ihm direkt schreiben hab es aber dann gelassen...mir ist nur eines bewusst geworden:

Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann wäre es der, dass wir beide nochmal neuanfangen könnten und ich alles besser bzw. anders machen würde. Ich weiss was ich an dir hatte und ich weiss was ich jetzt vermisse. Ich vermisse nicht nur unsere Zeit, nein auch deine Eltern fehlen mir...ich habe Sehnsucht danach.

Lisa dich kann kein Mensch ersetzen, du wirst immer die Eine für mich sein. Vielleicht bin ich nach allem was ich dir angetan habe, noch genau diese Person für dich, wie du für mich bist und wenn nicht...dann kann ich vllt. irgendwann wieder ein kleiner Teil deines Lebens werden und bis dahin bleiben mir die Lieder, die mich an dich denken lassen. Die Momente, die mich zum lachen und zum weinen bringen. Die Bilder, die mir zeigen wie schön du bist und die Erinnerungen, die mich niemals vergessen lassen.

 

Say you´ll remember me...

 

9.3.16 14:59

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen